: Morddrohungen gegen «Spiegel»-Reporter in Türkei nach Grubenunglück

Istanbul (dpa) - Nach seiner regierungskritischen Berichterstattung über das Grubenunglück in Soma wird der Türkei-Korrespondent des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel», Hasnain Kazim, mit dem Tod bedroht. Die Hetzkampagne nehme an Aggressivität zu, sagte Kazim der dpa in Istanbul. Kazim hatte einen Bergmann in Soma in einer Überschrift bei «Spiegel Online» am vergangenen Mittwoch mit den Worten zitiert: «Scher Dich zum Teufel, Erdogan!» Regierungsanhänger und regierungsnahe Medien erweckten danach den Eindruck, «Der Spiegel» selber wünsche Erdogan zum Teufel.

Empfehlungen für den news.de-Leser