: EU-Gutachter nimmt Stellung zu Hartz-IV für EU-Ausländer

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof befasst sich heute mit der Frage, ob Ausländer aus anderen EU-Staaten in Deutschland Anspruch auf Hartz-IV haben. Ein Gutachter legt seine Analyse zu dem Fall einer Rumänin aus Leipzig vor. Mit einem Urteil ist erst in einigen Monaten zu rechnen. In den meisten Fällen folgen die Richter dem Gutachter. Das Jobcenter Leipzig hatte der Rumänin Hartz-IV-Leistungen verweigert, weil sie keine Arbeit aufnahm. Die Frau hat weder einen Schulabschluss noch eine Berufsausbildung und lebt seit 2010 mit ihrem Sohn in Deutschland.

Empfehlungen für den news.de-Leser