: Thailands Armee verhängt Kriegsrecht

Bangkok (dpa) - Nach sieben Monaten Unruhen und Massendemonstrationen in Thailand hat die Armee das Kriegsrecht verhängt. Die Maßnahme sei nötig gewesen, um «Frieden und Ordnung aufrecht zu erhalten», hieß es in dem Befehl, den Armeechef Prayuth Chan-ocha unterzeichnete. Gruppen «mit bösen Absichten» hätten Kriegswaffen gegen das Volk eingesetzt. Ob es sich um einen Militärputsch handelt, ist unklar. Regierungsanhänger haben für den Fall der Entmachtung der 2011 mit großer Mehrheit gewählten Regierung Massenproteste angekündigt.

Empfehlungen für den news.de-Leser