: Annäherung im Gasstreit mit Moskau

Moskau (dpa) - Eine Woche vor der Präsidentenwahl in der Ukraine bemüht sich Russland, den Konflikt nicht zu verschärfen. Nach internationaler Kritik an der Konzentration russischer Truppen nahe der ukrainischen Grenze kündigte Kremlchef Wladimir Putin erneut einen Rückzug der Einheiten an. Eine Annäherung zeichnet sich auch im Streit um die ukrainischen Gasschulden ab. Man habe aber noch keine Einigung, sagte EU-Energiekommissar Günther Oettinger. Gazprom droht damit, ab Juni kein Gas mehr in die Ukraine zu pumpen.

Empfehlungen für den news.de-Leser