: Kinder bei Bombenanschlag in Afghanistan getötet

Kabul (dpa) - Bei einem Bombenanschlag in der ostafghanischen Provinz Kunar sind zwei Kinder getötet worden. Zwei weitere Menschen seien bei der Detonation der Sprengfalle verletzt worden, das teilte das Innenministerium in Kabul mit. Das Ministerium machte «Feinde Afghanistans» für die Tat verantwortlich. Damit umschreiben afghanische Behörden Aufständische wie die Taliban. Weiter hieß es, in der südafghanischen Provinzhauptstadt Kandahar hätten Polizisten einen weiteren Anschlag vereitelt.

Empfehlungen für den news.de-Leser