: Schweizer stimmen über Kampfjets und Mindestlohn ab

Bern (dpa) - In der Schweiz haben landesweite Volksabstimmungen über politische und gesellschaftliche Grundsatzentscheidungen begonnen. Die rund fünf Millionen Wahlberechtigten sind aufgerufen, unter anderem über den Kauf von neuen Kampfjets für die Luftwaffe zu entscheiden. Nur noch wenig Chancen hat laut Umfragen die Forderung der Gewerkschaften nach einem gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von umgerechnet rund 18 Euro pro Stunde. Die Wirtschaft hatte sich dagegen ausgesprochen und vor dem Verlust von Arbeitsplätzen gewarnt.

Empfehlungen für den news.de-Leser