: Laut UN bisher insgesamt 250 Tote bei Protesten in der Ukraine

Kiew (dpa) - In der Ukraine sind nach UN-Schätzungen seit Beginn der Proteste etwa 250 Menschen ums Leben gekommen. Allein 127 Tote habe man seit Beginn der sogenannten Anti-Terror-Aktion gegen Separatisten im Osten des Landes gezählt, sagte UN-Mitarbeiter Ivan Simonovic in Kiew. Zur Zeit würden mindestens 49 Menschen von bewaffneten Gruppen festgehalten, Dutzende seien vermisst. Simonovic forderte die prowestliche Führung des Landes auf, friedliche Regierungsgegner aus der Ostukraine in einen Dialog einzubeziehen.

Empfehlungen für den news.de-Leser