: Mehr Geld für Sanierung maroder Brücken

Berlin (dpa) - «Brückenschäden, Maximalgeschwindigkeit 60» - solche Schilder sollen bald der Vergangenheit angehören, denn Bundesverkehrsminister Dobrindt will mehr Geld in die Sanierung maroder Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen lenken. Bis 2017 sollen in einem Sonderprogramm insgesamt 1,06 Milliarden Euro eingesetzt werden, teilte das Ministerium mit. Damit wurde ein Bericht der «Bild»-Zeitung bestätigt. Rund 15 Prozent aller deutschen Brücken wurde zuletzt ein ungenügender Zustand attestiert.

Empfehlungen für den news.de-Leser