: Schießerei am Protestcamp: zwei Regierungsgegner in Bangkok tot

Bangkok (dpa) - Unbekannte haben in Bangkok am Übernachtungslager demonstrierender Regierungsgegner zwei Wachen erschossen. 19 Menschen wurden bei dem Angriff verletzt, wie der Rettungsdienst der thailändischen Hauptstadt berichtete. Die Täter hätten von der Ladefläche eines Kleinlastwagens aus das Feuer eröffnet. An anderer Stelle habe eine Granate zwei schlafende Regierungsgegner verletzt, teilte der Rettungsdienst mit. Demonstranten versuchen seit November, die vor allem in ärmeren Regionen populäre Regierung zu stürzen. Bei Übergriffen kamen bereits mehr als 20 Menschen ums Leben.

Empfehlungen für den news.de-Leser