: Mehr Fälle von Steuerhinterziehung im Bundestag

Berlin (dpa) - Mindestens fünf Bundestagsabgeordnete haben für ihre Zweitwohnung in Berlin über Jahre keine Steuern gezahlt. Heute wurden neben den bereits bekannten drei Fällen zwei weitere publik. So habe auch die atompolitische Fraktionssprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, 2005 ihre Zweitwohnung in Berlin nicht angemeldet und seitdem keine Steuer gezahlt. Das teilte die Parlamentarische Geschäftsführerin Britta Haßelmann mit. Auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski gab heute zu, seine Berliner Wohnung nicht ordnungsgemäß angemeldet zu haben.

Empfehlungen für den news.de-Leser