: Zeitung: Gesetzentwurf für höhere DDR-Opferrenten fertig

Leipzig (dpa) - Politisch Verfolgte aus der ehemaligen DDR sollen ab 1. Januar 2015 höhere Zuwendungen erhalten. Das sieht der Gesetzentwurf des Bundesjustizministeriums vor, der der «Leipziger Volkszeitung» vorliegt. Der Entwurf soll zur Abstimmung an die Ministerien gegangen sein. Union und SPD hatten im Koalitionsvertrag vereinbart, erstmals die gezahlten Zuwendungen zu erhöhen. Laut Bericht steigt die sogenannte Opferrente von maximal 250 auf 300 Euro monatlich. Die Leistung steht Menschen zu, die in der DDR mindestens ein halbes Jahr aus politischen Gründen inhaftiert waren.

Empfehlungen für den news.de-Leser