: Ein Toter bei Militäreinsatz in Ostukraine

Donezk (dpa) - Bei einem Militäreinsatz in der Ostukraine ist mindestens ein Mensch getötet und einer verletzt worden. Das berichteten russische Medien unter Berufung auf prorussische Aktivisten. Demnach hatten ukrainische Regierungstruppen in einem Wahllokal die Stimmabgabe für das umstrittene Referendum gestoppt. Es fielen mehrere Schüsse. In der Region ließen prorussische Separatisten über eine Abspaltung von Kiew abstimmen. Nach der Auszählung der ersten Stimmzettel hätten höchstens fünf Prozent gegen eine Abspaltung gestimmt, sagten die Separatisten.

Empfehlungen für den news.de-Leser