: Gysi fliegt nach Moskau - Gespräche über Ukraine-Krise

Berlin (dpa) - Linksfraktionschef Gregor Gysi fliegt noch heute nach Moskau, um dort Gespräche über die Ukraine-Krise zu führen. Er wolle seinen Beitrag zur Deeskalation leisten, sagte er am Morgen auf dem Linken-Parteitag in Berlin. Mit wem er sich in der russischen Hauptstadt treffen will, sagte Gysi nicht. Der Linksfraktionschef sprach sich in seiner Parteitagsrede gegen einseitige Schuldzuweisungen in der Ukraine-Krise aus. Die Linke weise darauf hin, dass neben Russland auch Nato und EU Verantwortung trügen.

Empfehlungen für den news.de-Leser