: Merkel und Hollande fordern Dialog in Ukraine - Konfliktparteien stur

Stralsund (dpa) - Unbeachtet aller internationalen Aufrufe bereiten moskautreue Separatisten in der Ostukraine ein Unabhängigkeitsreferendum vor. In Kiew bot die proeuropäische Führung noch einmal Gespräche an. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande wandten sich an die Konfliktparteien mit dem Appell, den Dialog zu suchen. Angesichts des Referendums drohten sie außerdem mit einer Verschärfung der Sanktionen gegen Russland. Sie forderten Kremlchef Wladimir Putin auf, mehr Signale der Deeskalation zu senden.

Empfehlungen für den news.de-Leser