: Berlusconi tritt Sozialdienst an - Arbeit mit Alzheimer-Kranken

Mailand (dpa) - Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat seinen Sozialdienst in einem Seniorenheim bei Mailand begonnen. Dort soll der 77-jährige einmal in der Woche für mindestens vier Stunden Alzheimer-Patienten betreuen. Mit dem Sozialdienst kann Berlusconi seine auf ein Jahr reduzierte Strafe wegen Steuerbetrugs ableisten und entgeht so einem strengeren Hausarrest. An seinem ersten Arbeitstag verließ er nach gut vier Stunden das katholische Sacra-Famiglia-Zentrum in Cesano Boscone wieder.

Empfehlungen für den news.de-Leser