: Russland-Beauftragter Erler lobt Putin-Vorstoß

Berlin (dpa) - Der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler, hat die mäßigenden Töne von Präsident Wladimir Putin im Ukraine-Konflikt positiv bewertet. Es gebe ein tatsächliches Entmutigungssignal gegenüber den Separatisten. Und es gebe ein deutliches Signal, dass eine Verhandlungslösung auch von russischer Seite befürwortet werde. Das sagte Erler im ZDF. Putin hatte die prorussischen Separatisten in der Ostukraine überraschend aufgefordert, ihr am Sonntag geplantes umstrittenes Unabhängigkeitsreferendum zu verschieben.

Empfehlungen für den news.de-Leser