: Putin fordert Verschiebung des Referendums in der Ostukraine

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat eine Verschiebung des umstrittenen Referendums in der Ostukraine über eine Unabhängigkeit an diesem Sonntag gefordert. Es müssten erst die Bedingungen dafür geschaffen werden. Das sagte der russische Präsident der Agentur Interfax zufolge in Moskau nach einem Treffen mit dem derzeitigen OSZE-Präsidenten Didier Burkhalter. Putin forderte zudem die Entwaffnung extremistischer regierungstreuer Gruppierungen sowie ein Ende der Gewalt. Er forderte besonders die Führung in Kiew auf, umgehend ihre «Anti-Terror-Operation» im Osten einzustellen.

Empfehlungen für den news.de-Leser