: Handelsminister wird Ministerpräsident in Thailand

Bangkok (dpa) - Nach der Amtsenthebung von Regierungschefin Yingluck Shinawatra und neun Ministern hat das verbliebene thailändische Kabinett den Handelsminister mit der Regierungsführung beauftragt. Das bestätigte die Regierungspartei Pheu Thai. Niwatthamrong Boonsongpaisan ist in der Öffentlichkeit bislang völlig unbekannt. Thailands höchstes Gericht hatte neben Yingluck Shinawatra auch neun weitere Kabinettsmitglieder des Amtes enthoben. Das Gericht sprach sie wegen Verfassungsbruchs schuldig. Es ging um die Versetzung eines hohen Beamten zugunsten eines Verwandten von Yingluck.

Empfehlungen für den news.de-Leser