: Gewerkschaft: Mindestlohn ohne Ausnahme

Berlin (dpa) - Für einen Mindestlohn ohne Ausnahmen, für die Rente mit 63 sowie ein sozialeres Steuersystem sind in Deutschland etwa 400 000 Gewerkschafter am «Tag der Arbeit» auf die Straße gegangen. Bis zum frühen Abend verliefen die 1.-Mai-Kundgebungen weitgehend friedlich. Vor allem in den Protesthochburgen Hamburg und Berlin hatte die Polizei große Sicherheitsvorkehrungen für den Abend und die Nacht getroffen. DGB-Chef Michael Sommer warnte in Bremen, es dürfe beim geplanten flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn keine Ausnahmen geben.

Empfehlungen für den news.de-Leser