NSU-Prozess
Wenn das Gericht zur Losbude wird

Der NSU-Prozess soll in einer Woche beginnen. Nach dem Ärger um die Vergabe der 50 Presseplätze lässt das Oberlandesgericht München nun das Los entscheiden. Unabhängig davon wurden neue Ermittlungen gegen die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe aufgenommen.

FOTOS: NSU Die Geschichte einer beispiellosen Terrorserie
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

27 Kommentare
  • heinrichIV

    18.05.2013 13:34

    Betreff Gerichtsverhandlung kann ich im Übrigen nur wiederholen: BERLIN AKTUELL: Sechs Neue Türkische Mord-Buben Lassen Grüßen !!!!! Das sollten eingereiste türkische Pressevertreter gleich mal in die Heimat kabeln, um Ungleichgewicht zu vermeiden..

    Kommentar melden
  • heinrichIV

    18.05.2013 13:25

    melissa - Anmerkung: Mögliche Kenntnisse des Herrn Ole erstrecken sich ausschließlich auf die Farbe Braun. Damit scheint er als Kleinkind von Mutti gepudert und bestrichen worden zu sein. Dieser Typ ist nicht ernst zu nehmen mangels Masse. Deshalb "Papierkorb"!

    Kommentar melden
  • Ole

    06.05.2013 19:43

    Also bist du alles und nichts. Weder Einstein noch Weinstein.Und wer will das alles wissen.Bist du etwa Mutti?

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser