Wegen Mohammed-Video
USA wappnen sich gegen weitere Proteste

An US-Botschaften weltweit herrscht höchste Alarmbereitschaft. Nach den anti-amerikanischen Protesten vom Donnerstag wird mit weiteren Angriffen auf Vertretungen gerechnet. Indes hat sich US-Außeministerin Clinton von dem Schmähvideo deutlich distanziert, das die Gewalt ausgelöst hatte.

VIDEO: So groß ist die Wut auf die USA
Video: afp
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

18 Kommentare
  • WIKI

    15.09.2012 15:40

    Dieser Film was gemacht wurde ist mit absicht der US regierung gestellt worden damit einen flächenbrand in der islamistische welt proviziert wird damit die usa ein grund haben dort angreifen können um den Öl an sich zu reisen das ist die wirkliche wahrheit

    Kommentar melden
  • arafat

    15.09.2012 14:00

    Antwort auf Kommentar 15

    wenn man einfach hier nur die wahrheit postet wird alles entfernt,wie sind wir nur so ängstlich vor dem muslemischen terror, diese leute die hier leben haben schon viel zuviel einfluß in unserem christlichem europa, werden hier von diesem pack nur ausgenommen und verarscht, sie hetzen über unsere kultur ,unsere frauen wären huren, nehmen aber alles in anspruch was es bei ihnen nicht gibt. wir müssen uns ja mittlerweile im eigenem land beschimpfen lassen, findet ihr das toll? aber ihr seid selbst schuld mit diesem multi kulti wahn, denn den wird es nie geben,

    Kommentar melden
  • Die Redaktion

    15.09.2012 12:04

    Der Kommentar von Deutscher Steuerzahler wurde wegen Verstoßes gegen unsere Netiquette gelöscht.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser