Bettina Wulff
Wie sie mit den Bordell-Gerüchten aufräumt

Erst die Klagen gegen Google und Jauch, dann die Biografie und zuletzt Offenbarungen über Eheprobleme: Bettina Wulff therapiert sich selbst - und das öffentlich. In Jenseits des Protokolls spricht sie erstmals auch über ihr angeblich anrüchiges Vorleben im Rotlichtmilieu.

FOTOS: Christian und Bettina Die Rückkehr der Wulffs
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

53 Kommentare
  • Roland Berger

    12.01.2013 01:02

    Diese Frau ist nicht mehr wert als das Groß der Bevölkerung. In einem Jahr ist das alles bedeutungslos und niemand interessiert sich für diese Geschichten. Nur weil sie die Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten ist (vermutlich bald: war) ist ihre Vita keinesfalls bedeutungsvoller als die "normaler Sterblicher". Eigentlich verschwendete Zeit, sich damit zu beschäftigen - esgibt für jeden von uns Wichtigeres und Besseres.

    Kommentar melden
  • Istvan Szendi

    09.01.2013 21:52

    Ich freue mich euch mitteilen zu dürfen, es ist eine Grenze, wo für Deutschland werden leider immer mehr Beweise geliefert, warum machte dieser Staat kurz nacheinander zwei Weltkriege und verlor. Die Deutsche sind sehr fleißig, bewusst, traditionspfläger, aber nicht in der Politik, die eben dieser Volksfleiß viel schützen müssen. Der damalige Bundespräsident Hr. W. verrät seinen Staat. Seine Frau, wenn sie auch deutsche Staatsangehörigkeit hat, ist auch straftäterin. Wenn sie noch ein Buch schreibt, dann wird ihre Tat veröffentlicht. Ich hoffe, dass das deutsche Volk erkennt die Grenze.

    Kommentar melden
  • Jörg Feix

    09.10.2012 07:00

    Teil 2.) Also warum bekommt Herr Diekmann nicht bei echten Themen die A-Backen zusammen? z. B. Korruption in der Politik? Target 2 dort im März 2012 - 65Milliarden verschwunden! Länderstrukturfonds 4,6Milliarden! ESM Vertrag ettliche Millionen! Präsident und der größte Teil der EU ohne Demokratische Wahl! Die Gelder unserer Kinder, Eltern und unserer und somit unserer Renten selbst verschwinden im extrem dunklen Politiksuppe.Das gleiche ist bei der Bildung zu sehen in BW 1160 Leherstellen gestrichen und dann noch die Krawalle um uns! Kai Diekmann hat nur bewiesen dass Er ein Egomahne ist

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser