Deutsches Aufklärungsschiff
Spioniert der BND Assads Truppen aus?

Aufregung um ein deutsches Aufklärungsschiff auf dem Weg vor die syrische Küste. Hat es einen speziellen Auftrag? Oder handelt es sich um einen Routine-Einsatz?

FOTOS: Alleinherrscher Die größten Despoten unserer Zeit
zurück Weiter Baschar al-Assad ist seit 2000 Präsident von Syrien. Statt demokratischer Öffnung erfolgte kurz nach seinem Amtsantritt eine Zentralisierung der Macht. (Foto) Foto: dpa/SANA/Archiv Kamera
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Adolar

    19.08.2012 23:29

    Natürliches handelt es sich um einen Routine-Einsatz!So eine blöde Frage!Routiniert erledigen diese Söldner die Aufträge USraels und versuchen in diesem Fall eben zur Destabilisierung Syriens zum Zwecke der Machtübernahme durch die Islamisten beizutragen.Es bleibt nur zu hoffen,daß sich Rußland und China in diesem Fall nicht genauso weichklopfen lassen wie bei Libyen und dem Irak und Assad den Rücken gegen die vom Westen bezahlten Terroristen welche den säkularen Staat Syrien in eine "Burg der Gläubigen" umwandeln wollen.Daß die angeblichen Bekämpfer des Terrors genau diesen fördern sagt alles

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser