Pussy-Riot-Urteil
«Das Land kehrt zu Stalins Gulags zurück»

Das Urteil gegen Pussy Riot lässt in Russland alle Alarmglocken schrillen. Kremlchef Putin walze jeden Widerstand kompromisslos nieder, warnen Kritiker. Es droht eine Spaltung der Gesellschaft.

FOTOS: Frauenprotest Blanker Busen gegen Missstände
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

3 Kommentare
  • anger

    24.08.2012 23:33

    Antwort auf Kommentar 2

    Sind ja beide "reine Lupen-Demokraten"...Schauen Sie der P.-Matrjoschka tief in die Augen und Sie erkennen im Hintergrund ungefärbtes Haar. Schr. hat bei P. schon "GAZ" geschnüffelt bevor er von PROM bezahlt wurde.

    Kommentar melden
  • Pjotr Panowitsch

    24.08.2012 03:23

    Putin ist nicht besser als Assad - die interessiert nur Macht und zwar die eigene. Für mich untragbar - weder als Staatsmann noch als Persönlichkeit, aber was soll´s - wir können es nicht ändern. Mir tut nur das russische Volk leid - dem ging es noch nie wirklich gut. ... und so was bezeichnet "unser" Herr Schroeder als Freund ...

    Kommentar melden
  • Adolar

    19.08.2012 08:37

    Ich darf also davon ausgehen,daß der Verfasser dieses abfälligen Artikels im strikten Gegensatze zu der vom russischen Staatsfernsehen verblödeten Landbevölkerung den Namen "Mösen Randale" nur mit Hochachtung ausspricht? Und selbstverständlich lehnt er auch das russische Veto im UNO-Sicherheitsrat im Bezuge auf Syrien aufs schärfste ab? Dann weiß man wenigstens woher der antirussische Wind weht der zur Zeit in den hiesigen Blättern rauscht!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser