Homo-Ehe
Verfassungsrichter für Schwule und Lesben

Die Verfassungsrichter in Karlsruhe machen Druck in Sachen Homo-Ehe. Zum zweiten Mal in einer Woche fordern sie die Politik auf, mit steuerlichen Diskriminierungen aufzuräumen. Nun ist auch das Ehegattensplitting in der Diskussion, doch Finanzminister Schäuble sträubt sich gegen die Gleichstellung.

FOTOS: Homosexuelle Stars «Ich bin schwul, und das ist auch gut so»
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

17 Kommentare
  • Zweistein

    10.08.2012 17:38

    Und was hat der ganze Moslem-und Islam-Quark mit dem Thema:"Verfassungsrichter für Schwule und Lespen"zu tun?Sie haben einen an ihrer "rechtsranzigen Waffel"!

    Kommentar melden
  • Nichtwähler

    10.08.2012 12:33

    Und wenn sie dieses Marionettendasein toll finden, steht sogar drin wie man das Klo zu benutzen hat. Aber vergessen sie nicht, dass der Hygienestandard auf dem Stand des 7.Jh stehen geblieben ist und keine REVISION erlaubt ist. Und im Übrigen diese Fassung im Zweifel auch für ihre Enkel gelten werden... Unsere Politiker verfolgen einen Plan die Deutsche Bevölkerung zu verdrängen, wer das leugnet ist entweder geblendet oder ein Idiot! http://www.shafiifiqh.com/maktabah/relianceoftraveller.pdf

    Kommentar melden
  • Nichtwähler

    10.08.2012 12:22

    Antwort auf Kommentar 12

    Islam heisst 1) Pressezensur 2) Stetiger endlose Verfolgung anders denkender 3) etliche Tötungsbefehle zeitlos gültig 4) Steinigung, Händeabhacken - keine Resozialisierung möglich Gedanke 5) Zwangsweise beschinittten werden 6) Frauen unterdrücken (Gebärmaschinen) 7) Politische Ideologie verstaatlichen (Sharia 4 all) Also verstehe ich die Politik so, Deutsche müssen Homosexualisiert werden - starker Geburtenrückgang Islam manifestieren und fördern Bevölkerungszusammensetzung ändert sich. Religion bestimmt künftig das Leben. Bei Überbevölkerung, Scharia rauskramen und Krieg machen...

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser