Syrien
Assad bettelt Putin um Kredit an

Die syrische Regierung steht wirtschaftlich offenbar mit dem Rücken zur Wand: Präsident Baschar Assad habe Russland um finanzielle Hilfe und Treibstofflieferungen gebeten, wie der stellvertretende syrische Ministerpräsident Kadri Dschamil nach Gesprächen in Moskau sagte.

FOTOS: Alleinherrscher Die größten Despoten unserer Zeit
zurück Weiter Baschar al-Assad ist seit 2000 Präsident von Syrien. Statt demokratischer Öffnung erfolgte kurz nach seinem Amtsantritt eine Zentralisierung der Macht. (Foto) Foto: dpa/SANA/Archiv Kamera
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

3 Kommentare
  • Adolar

    06.08.2012 21:52

    Antwort auf Kommentar 1

    Zum Kommentar 1 empfehle ich ganz besonders http://steinbergrecherche.com/09hasbara.htm

    Kommentar melden
  • hagal

    04.08.2012 23:16

    Immerhin ersuchen die Syrer die Russen um Geld und das nur dazu um die vom Westen völlig ungerechtfertigt verhängten Sanktionen abfedern zu können. Die Tachiniererstaaten im Süden Europas, allen voran Griechenland, die hunderte Milliarden verschwendet und gestohlen haben, FORDERN mehr Geld und beschimpfen die deutschen Dummköpfe dafür auch noch, daß sie ihnen das Geld in den Arsch blasen.

    Kommentar melden
  • wass

    04.08.2012 12:56

    ............In Russland um Geld nachsuchen.............. dann ist Syrien ja kein Geschaeftsmodell fuer die Russen.Das ist dann wohl gewesen.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser