Pleiten-Angst Griechen-Insel will zu Österreich gehören

Skurrile Meldungen
So verrückt ist die Welt
Insgesamt 33,1 Kilo Bienen sind um seinen Körper geflogen und krabbelten über seine Haut. (Foto) Zur Fotostrecke

Die griechische Insel Ikaria hat keine Lust mehr auf Schuldenkrise. Sie will sich von Athen lösen - und zum goldenen Europa gehören, am besten zu Österreich. Schließlich hat die Alpenrepublik keinen Zugang zum Meer, aber Geld - in Ikaria ist's umgekehrt. Ein altes Abkommen könnte es möglich machen.

Aus Athen kommen immer neue Horrormeldungen über Schulden, über Menschen, die keine Steuern mehr zahlen, über Krankenhäuser, die nur noch gegen Bares operieren: Griechenland durchlebt schwere Zeiten. Zum Pleitestaat gehören Hunderte kleine Inseln in der Ägäis, und eine wagt nun den Aufstand.

Ikaria hat keine Lust mehr, zum Pleitestaat Griechenland zu gehören. Geht es nach dem Willen der Insel-Oberen, könnten die 8354 Insulaner in der Nördlichen Ägäis nach Österreich wechseln, berichtet die Welt. Möglich macht dies ein historischer Sonderfall: Die Insel gehörte bis 1912 zum Osmanischen Reich. In jenem Jahr tobte der Krieg zwischen den Türken und den Italienern. Die Insulaner nutzten die Gunst der Stunde und erklärten sich für unabhängig, um wenig später mit den Griechen ein Angliederungsabkommen zu schließen. Die Vertragsdauer lag bei 100 Jahren, endet also in diesem Jahr.

Schuldenkrise
Der Euro in Not
Zwar haben Bundestag und Bundesrat am 29. Juni 2012 den ESM zur Euro-Rettung gebilligt, doch reichten die Linke, der CSU-Abgeordnete Gauweiler und eine Bürgerinitiative Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht ein. (Foto) Zur Fotostrecke

Und weil die Insulaner keine Lust auf Pleitestaat haben, die Türken nicht mögen, von Italienern und Deutschen während des Zweiten Weltkriegs besetzt wurden - da haben sie sich gedacht, dass Österreich doch ein schönes, wenn auch weit entferntes Land sei, zu dem sie dazugehören könnten. Geht es nach dem Willen der Insel-Oberen, könnte eine Volksabstimmung nun entscheiden. Die Griechen haben ihren Widerstand bereits angedroht, schließlich ist Ikaria ein Garant für die Frischfisch-Versorgung des Pleitestaats. Nur die Österreicher, die haben sich bislang noch nicht zu Wort gemeldet...

jag/wam/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • hallo
  • Kommentar 1
  • 18.07.2012 15:03

die nachricht ist eine ente das hat der bürgermeister von ikarus bestetigt niemand in ikarus will zu österreich gehören!! http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Griechen-Insel-will-nicht-zu-uns/72608409 ein wenig recherchiren währe angebracht

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Pleiten-Angst: Griechen-Insel will zu Österreich gehören » Politik » Aktuelles

URL : http://www.news.de/politik/855331075/pleiten-angst-griechen-insel-will-zu-oesterreich-gehoeren/1/

Schlagworte: