100 Tage Joachim Gauck
Erstklassige zweite Wahl

Joachim Gauck hat im zweiten Anlauf geschafft, woran sein Vorgänger Christian Wulff scheiterte: Er ist Bürger geblieben. In der politischen Klasse Deutschlands ist das ein kaum mehr gewohnter Politikstil. Aber es ist einer, der den Menschen nicht der Politik unterordnet.

FOTOS: Joachim Gauck Vom Pfarrer zum Bundespräsidenten
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • U.d. O.

    26.06.2012 17:18

    Wer kennt Herr Gauck wirklich ??? Es gibt eine Menge offener Fragen - die er nie beantwortet hat ! frau Merkel glaube ich wußte warum er nicht Ihre erste Wahl war und ist. DDR Zeit - warum konnten seine Söhne in der BRD ausreisen , studieren und jederzeit ihren Vater besuchen - Vereinbarung mit DDR Staatsorgane ??? - Wieso war er nach der Besetzung der Stasizentrale 4 Stdt . mit seiner Akte alleine ??? Warum trat er wärend der DDR Zeit in Rostock nicht öffentlich in Erscheinung ??? und noch eine Menge anderer Fragen Wieso ist die SPD ( Gabriel) und die Grünen (Trettin) so für seine Wahl

    Kommentar melden
  • Werner999

    26.06.2012 13:58

    Wer leidet denn hier alles unter Sinnesverwirrung?

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser