Wahlen Chávez will für Präsidentschaftswahl kandidieren

Chávez will für Präsidentschaftswahl kandidieren (Foto)
Chávez will für Präsidentschaftswahl kandidieren Bild: dpa

Caracas - Venezuelas Staatschef Hugo Chávez tritt trotz seiner Krebserkrankung zur Präsidentschaftswahl am 7. Oktober an. Der 57-Jährige ließ seine Kandidatur am Montag (Ortszeit) in Caracas offiziell bei der Wahlbehörde CNE registrieren.

Er strebt im Oktober seine dritte Amtszeit in Folge an. Für die Opposition kandidiert der frühere Gouverneur des Bundesstaates Miranda, der 39-jährige Henrique Capriles. Die Amtszeit dauert sechs Jahre (2013-2019).

Chávez wurde vor der Wahlbehörde von tausenden Anhängern gefeiert. In einer mehr als zweistündigen Rede kündigte er einen Sieg über die Opposition per «Knockout» an. Er werde kämpfen und gewinnen, versprach er. Die Ärzte hatten bei Chávez vor einem Jahr eine Krebserkrankung diagnostiziert. Im Juni 2011 und im vergangenen Februar waren ihm Tumore entfernt worden. Zudem unterzog er sich Chemotherapien und Bestrahlungen.

Der linkspopulistische Politiker war zwischenzeitlich immer wieder teils für mehrere Wochen zur Behandlung auf Kuba. Am Montag zeigte er sich bester Laune und sang unter dem Applaus seine Anhänger mehrere Lieder. In den vergangenen Wochen war darüber spekuliert worden, ob sich der seit 1999 amtierende Chávez aufgrund seines Gesundheitszustandes tatsächlich für die Wahl im Oktober als Kandidat registrieren lässt.

Staatl. Nachrichtenagentur AVN

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig