Nach Saarland-Pleite Das Netz verspottet die FDP

Viel zu lachen gibt es derzeit nicht für Philipp Rösler und die FDP. (Foto)
Viel zu lachen gibt es derzeit nicht für Philipp Rösler und die FDP. Dafür macht sich das Internet lustig über die Liberalen. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Martin Walter
Das Internet lacht nach dem Saarland-Schock über die am Boden liegenden Liberalen. Vor allem Patrick Döring bekommt wegen eines zweifelhaften Vergleichs sein Fett weg. Immerhin: Neueste Umfragewerte machen der FDP etwas Hoffnung.

Liberalen-Krise
Das Netz lacht über die FDP

Voller Verzweiflung klammert sich die FDP nach der historischen 1,2-Prozent-Demütigung im Saarland an die Hoffnung, bei den nächsten Landtagswahlen im Mai über 5 Prozent und damit wieder in die Landtage zu kommen. Große Illusionen sollten sie sich dabei allerdings nicht machen, meint zumindest @scherzinfarkt bei Twitter. Er prognostiziert den Liberalen für die Wahlen in Nordrhein-Westfalen erstmals Minuswerte - die 1,2 Prozent im Saarland seien demnach noch als echter Erfolg zu werten.

Einer von unzähligen Nadelstichen im Netz, denn nach dem Desaster im kleinsten Bundesland Deutschlands ernten die Liberalen nichts als Hohn und Spott. Und als wäre die Lage der Partei im Frühjahr 2012 nicht schon schlimm genug, setzte der designierte Generalsekretär Patrick Döring gleich noch einen drauf. Der Bundespolitiker sorgte für Empörung, weil er am Wahlabend im Saarland im Zusammenhang mit der Piratenpartei über ein von der «Tyrannei der Masse» geprägtes Politikbild sprach.

Eine Aussage, die nicht nur für Ärger bei den Piraten sorgte, sondern sich auch zu einem gefundenen Fressen für die User bei Twitter und Facebook entpuppte.

Immerhin: Die FDP kämpft sich langsam aus dem Umfragetief. Nach dem am Mittwoch veröffentlichten wöchentlichen Wahltrend von Stern und RTL kommt sie bundesweit jetzt auf vier Prozent - ihr bester Wert seit Oktober 2011.

Wahlen im Saarland
Nach Jamaika eine große Koalition

iwi/news.de/dpa

Leserkommentare (34) Jetzt Artikel kommentieren
  • G.P.K.
  • Kommentar 34
  • 09.04.2012 23:12

Döhring,Rössler u.Westerschwelle, sollten sich Bockwürste um den Hals haengen, dann würden wenigstens noch die Strassenhunde sie Akzeptieren. Der war doch gut der Witz oder nicht????????

Kommentar melden
  • Biggy
  • Kommentar 33
  • 07.04.2012 18:37
Antwort auf Kommentar 31

Dies geht an Herby. Er spricht mir vollends aus der Seele, vor allem, was die beiden letzten Sätze anbelangt. zum Thema Liberla oder Piraten sage ich nur: Gebt den Piraten eine Chance, schlimmer kann´s net werden

Kommentar melden
  • Albrecht Mann
  • Kommentar 32
  • 04.04.2012 20:45
Antwort auf Kommentar 31

Na dann haben sie ja endlich den Sinn ihres Lebens gefunden! Der Weg ist das Ziel.Oder wie Oskar Kokoschka sprach: "Hat ein Maler sich gefunden,ist er verloren"! Nur gehen sie den ANDEREN mit ihrem Quark nicht zu jedem Therma mit der"Banane" auf die Naht!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig