USA warnt Iran braucht nur ein Jahr bis zur Atombombe

USA: Iran könnte in einem Jahr Atombombe herstellen (Foto)
Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad bei einer Rede. Laut US-Verteidigungsminister Leon Panetta könnte der Iran in einem Jahr eine Atombombe herstellen. Bild: dpa

Der Atomstreit zwischen den USA und dem Iran könnte bald eskalieren. US-Verteidigungsminister Leon Panetta sagte, der Iran brauche nur ein Jahr, um eine Atombombe herzustellen. Panetta schloss auch ein militärisches Vorgehen nicht aus.

Der Iran könnte nach Einschätzung der US-Regierung binnen zwölf Monaten Atomwaffen entwickeln. Übereinstimmend sei man der Ansicht, dass es etwa ein Jahr dauern würde, bis der Iran in der Lage sei, eine Atombombe herzustellen, wenn er sich dazu entscheide.

Dies sagte US-Verteidigungsminister Leon Panetta in einem am Sonntagabend ausgestrahlten Interview des Senders CBS. Weitere ein bis zwei Jahre würde es dauern, ein Trägersystem zu herzustellen, um die Waffe einzusetzen.

Panetta: «Werden alles tun, um es zu verhindern»

Panetta betonte erneut, die USA würden es nicht zulassen, dass die iranische Regierung in den Besitz von Atomwaffen gelange. «Wenn wir Informationen erhalten, dass sie mit der Entwicklung einer Kernwaffe fortfahren, werden wir alles tun, was nötig ist, um es zu verhindern», sagte er.

Atomwaffen
Die schrecklichste Erfindung der Menschheit

Für die USA und offensichtlich auch für Israel gebe es hier eine rote Linie. Panetta schloss auch ein militärisches Vorgehen nicht aus. «Es gibt keine Optionen, die nicht auf dem Tisch sind», sagte er.

phs/san/news.de/dpa

Leserkommentare (9) Jetzt Artikel kommentieren
  • SyrianBoyMilo
  • Kommentar 9
  • 04.03.2012 08:21

Nachdem was diese Bastarde in Syrien angezettelt haben um an den Iran zu kommen bestätigt nur dass der 3. Weltkrieg naht. Ich bin der Meinung dass die Maya mit 2012 Weltuntergang recht hatten. Nicht durch irgend ein Hirngespinnst wie Meteorit oder ähnlichem sondern durch den WW 3 der von wem angezettelt wird? RICHTIG...von den Amis...100 Punkte Was mich wundert ist nur warum in Amerika der Sprit ca. 0,69 €-Cent kostet während wir hier in Deutschland mit 1,69 € zu kämpfen haben? Die Antwort: Weil sich Deutschland von der ganzen Welt und nicht zuletz von den Amis in den Ars** fi**en lässt. Grrr

Kommentar melden
  • hagal
  • Kommentar 8
  • 22.02.2012 20:52

Die Scheißhauspropaganda der USraelis spricht für sich!Während auf der einen Seite der US-Verteidigungsminister das tut für das er bezahlt wird,nämlich Kriegstreiberei zu verbrechen kann man sehen,siehe ganz oben das Bild,daß dieses verrückte Geschwatz gar nicht überlegt sein muß um trotzdem nachgeschwatzt zu werden.Als erstes fällt nämlich auf,daß ene Bild einer Rakete gezeigt wird die gemäß Unterschrift Nuklearsprengköpfe tragen kann,nach Panetta brauchen die Iraner aber noch 2Jahre dazu.Was stimmt?Natürlich alles,wie die irakischen Massenvernichtungsmittel,G'tt sei Dank!Hasbara sei Dank!

Kommentar melden
  • Steffen Graf
  • Kommentar 7
  • 21.02.2012 16:22

USA haben Zigtausende von Atombomben und sind die einzigen Terroristen auf der ganzen Welt, die schon immer Kriege angezettelt und geführt haben. Bei uns sind Kurz- und Mittelstrecken Raketen mit mehrfachnuklearsprengköpfen stationiert um im Kriesenfall eine Atomare Wand von Kiel über Hamburg, Hannover, Kassel, Fulda, Würzburg, Stutgart, Ulm zu errichten. Gegen wenn und warum? Die sind nur da um unser Land zu zerstören. Warum spricht keiner von der Gefahr durch die Amis, die uns Deutsche in erster Linie betrifft? Lasst uns eine Front bilden gegen die wahren Terroristen, die Amis und die Israel

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig