Der Samstag in Kürze Dioxin erstmals im Fleisch nachgewiesen

Die erhöhten Dioxin-Werte wurden bei Geflügel festgestellt. (Foto)
Die erhöhten Dioxin-Werte wurden bei Geflügel festgestellt. Bild: ddp

Während Guido Westerwelle im April darüber entscheiden will, ob er als FDP-Vorsitzender aussteigt, steigen die Pegelstände in Deutschland weiter an. Und es gibt Neues im Dioxin-Skandal. Das und mehr sind unsere News am Morgen.

Pegelstände steigen weiter. Die Pegelstände in weiten Teilen Deutschlands sind in der Nacht weiter gestiegen. Tauende Schneemassen und Regen ließen bereits am Freitag Gewässer über die Ufer treten und sorgten auch in der Nacht für weiter anschwellende Flüsse. Am Wochenende soll das Wasser vielerorts weiter steigen. Ein Jahrhunderthochwasser droht aber nach derzeitigem Stand nicht.

Westerwelle will im April über Amtsverbleib entscheiden. Bereits kurz nach den Landtagswahlen im Frühjahr könnte sich entscheiden, ob FDP-Chef Guido Westerwelle im Amt bleibt. Am 11. April, vier Wochen vor dem Ordentlichen Parteitag der FDP, werde das Präsidium mit den Landesvorsitzenden erstmalig über das künftige Führungsteam beraten, kündigte Westerwelle in der Welt am Sonntag an. Ob er dann erneut als Vorsitzender antreten wird, ließ er offen.

Dioxin erstmals im Fleisch nachgewiesen. Im Skandal um mit Dioxin verseuchtes Tierfutter haben die Behörden erstmals erhöhte Dioxinwerte auch in Tieren festgestellt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf einen Sachstandsbericht vom 6. Januar, den die Bundesregierung am Freitag nach Brüssel schickte. Demnach ergaben Proben vom Fettgewebe dreier Legehennen einen Wert von 4,99 Pikogramm Dioxin pro Gramm Fleisch. Der erlaubte Höchstwert sei 2 Pikogramm.

Ramsauer fordert Konsequenzen für Bahn. Zugausfälle, Verspätungen, verärgerte Fahrgäste im Bahn-Winterchaos - für mögliches Fehlverhalten droht Verkehrsminister Peter Ramsauer den Verantwortlichen nun mit einem Nachspiel. Wenn sich herausstelle, dass es vermeidbares Chaos gegeben habe, müsse es Konsequenzen geben. Das schreibt er in der Bild am Sonntag. Als Ausrede taugten weder der Winter noch die Fehler der Vergangenheit.

Briefbombe in Washington. In Washington hat sich erneut eine Briefbombe entzündet. Ein Angestellter einer Postverteilungsstelle in der US-Hauptstadt habe den Brief am Freitag entdeckt. Es habe eine Stichflamme und Rauch gegeben, es sei aber niemand verletzt worden, sagte die Polizeichefin der Stadt, Cathy Lanier. Der Brief sei an Heimatschutzministerin Janet Napolitano adressiert gewesen, hieß es. Es gebe Ähnlichkeiten mit zwei Vorfällen am Vortag, sagte Lanier.

cvd/news.de/dpa/dapd

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • johnsklotz
  • Kommentar 1
  • 09.01.2011 10:53

Wenn Westerwelle aussteigt, ist das kein Verlust für Deutschland.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Der Samstag in Kürze: Dioxin erstmals im Fleisch nachgewiesen » Politik » Aktuelles

URL : http://www.news.de/politik/855107087/dioxin-erstmals-imfleisch-nachgewiesen/1/

Schlagworte: