Krankenkassen Im Visier des Kartellamts

Sonderbeiträge für Krankenkassen (Foto)
Haben sich Krankenkassen abgesprochen? Das Kartellamt nicht neun Versicherer ins Visier. Bild: ap

Das Geld reicht nicht, behaupten die Krankenkassen und fordern zusätzliches Geld von ihren Versicherten. Jetzt hat das Kartellamt aufgehorcht - und ermittelt wegen des Verdachts auf Absprachen.

Im Konflikt um die umstrittenen Zusatzbeiträge einiger Krankenkassen hat das Bundeskartellamt nach einem Zeitungsbericht förmliche Verfahren gegen neun Kassen eingeleitet. Die Wettbewerbsbehörde sehe ausreichende Hinweise für den Verdacht auf Absprachen, berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter Berufung auf das Kartellamt. Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn bezeichnete das Vorgehen als unsinnig. Das Bundesversicherungsamt hatte zuletzt die betreffenden Krankenkassen gegen den Verdacht der Kartellabsprache in Schutz genommen.

Spahn sieht nach eigenen Angaben keine Hinweise auf eine Kartellbildung. «Wenn Kassen zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedlich hohe Zusatzbeiträge erheben und sie zusammen nur einen kleinen Marktanteil haben, dann sehe ich nicht, wie man von einem Kartell sprechen kann», sagte Spahn der in Stuttgart erscheinenden Zeitung Sonntag aktuell. Dagegen bezeichnete FDP-Fraktionsvize Ulrike Flach das Vorgehen als «folgerichtig». Nun müsse sich zeigen, ob Krankenkassen wirklich wie normale Unternehmen zu behandeln seien.

Den gesetzlichen Krankenkassen fehlen in diesem Jahr rund vier Milliarden Euro. Dieses Defizit wollen die DAK und weitere Krankenkassen mit Zusatzbeiträgen ihrer Versicherten zwischen 8 und 37,50 Euro pro Monat ausgleichen. Das Bundesversicherungsamt hatte Ende Januar mitgeteilt, keine Hinweise auf eine Preisabsprache der Krankenkassen zu haben.

cvd/news.de/dpa

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Rosemarie07
  • Kommentar 1
  • 21.02.2010 17:14

Den Krankenkassen fehlt Geld. Als Normalbürger mit normalen Wehwehchen frage ich mich manchmal, muß es sein, dass man von einem Arzt zum anderen geschickt wird zu div. Untersuchungen? Bin ich ungerecht, wenn ich von den Ärzten mehr fin. Verantwortung erwarte? Als die Praxisgebühr eingeführt wurde, war jede Krankenkasse im Plus und jubelte. Und jetzt? Jetzt macht man sich mit der Schweinegrippe-Impfung wichtig, bei der wieder die Pharma...verdiente und die Impfung garnicht erforderlich war. Eine Frechheit !!!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig