Seitenwechsel Früherer FDP-Minister empfiehlt die Linke

Die Linkspartei bekommt im Wahlkampf unverhoffte Unterstützung von ehemaligen politischen Gegnern. Einem Wähleraufruf schlossen sich auch der frühere SPD-Politiker Detlef von Larcher und der Ex-FDP-Bildungsminister Rainer Ortleb an.

Der ehemalige Bundesbildungsminister Rainer Ortleb empfiehlt diesmal die Linkspartei. (Foto)
Der ehemalige Bundesbildungsminister und sächsische FDP-Chef Rainer Ortleb empfiehlt diesmal die Linkspartei. Bild: dpa

Im Rahmen einer Wählerinitiative rufen sie mit weiteren rund 100 Schriftstellern, Künstlern sowie zahlreichen ostdeutschen Sportlern zur Wahl der Linkspartei auf.

Von Larcher war von 1990 bis 2002 Abgeordneter im Bundestag, unter anderem auch Sprecher der SPD-Linken. Ortleb gehörte von 1991 bis 1994 als Bildungsminister dem Kabinett des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) an, bevor er dann 2001 aus der FDP austrat.

Weitere Unterzeichner des Aufrufs sind der Schauspieler Mathieu Carriere, der Jazzmusiker Andrej Hermlin und der Olympiasieger Thomas Köhler.

Bereits im Juni hatte die sächsische Linkspartei mit dem Kirchenhistoriker und ehemaligen Kohl-Berater Gerhard Besier einen ungewöhnlichen Neuzugang vermeldet. Der frühere Direktor des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung hatte zuvor Kritik auf sich gezogen, weil er im Namen der Religionsfreiheit mehrfach die Scientology-Sekte verteidigte.

Wissenschaftlich sorgte sein auf drei Bände angelegtes Werk «Der SED-Staat und die Kirche (1993–1995)» für heftige Kontroversen über die Rolle der evangelischen Kirche in der DDR. Ihr warf Besier eine loyale Zurückhaltung gegenüber dem SED-Regime vor. Bei der Wahl am 30. August wurde Besier in den Landtag gewählt.

mac/twa/news.de/ddp

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Fannie28Valenzuela
  • Kommentar 1
  • 02.04.2011 01:12

Following my own exploration, thousands of persons all over the world get the loan at various banks. Thus, there is good chances to get a student loan in all countries.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig