Waffenstillstand zu Ende Im Gazastreifen wird wieder geschossen

Einen Tag nach Ablauf der Waffenruhe im Gazastreifen hat die israelische Armee bei einem Luftangriff einen Palästinenser getötet. Zwei weitere wurden bei dem Raketenangriff in der nördlichen Stadt Beit Lahia verletzt.

Nahostkonflikt (Foto)
Nach sechsmonatiger Feuerpause lassen Israelis und Palästinenser wieder die Waffen sprechen. Bild: ap

Unterdessen feuerten militante Palästinenser heute im Gazastreifen mindestens vier selbst gebaute Kassam-Raketen und drei Mörsergranaten auf das israelische Grenzgebiet ab, teilte ein Armeesprecher mit. Opfer oder Schäden gab es nicht.

Die sechsmonatige Feuerpause zwischen Israel und den Palästinenserfraktionen war gestern abgelaufen. Noch am gleichen Tag waren vier palästinensische Raketen in israelischem Grenzgebiet eingeschlagen. Die Palästinenserorganisationen Islamischer Dschihad und Volksfront für die Befreiung Palästinas bekannten sich zu den jünsten Raketenangriffen.

Unterdessen hat ein internationales Solidaritätsschiff mit Hilfsgütern an Bord ungeachtet einer israelischen Seeblockade zum fünften Mal den Hafen der Stadt Gaza erreicht. Das Schiff Dignity war von der Free-Gaza-Bewegung gechartert worden. Die US-Menschenrechtsorganisation hatte bereits seit August vier Seefahrten organisiert, um die Seeblockade des Gazastreifens symbolisch zu durchbrechen. Die israelische Marine ließ die Schiffe nach Gaza passieren. Allerdings wurde im November einem libyschen Solidaritätsschiff die Einfahrt in den Hafen von Gaza verweigert.

Als Reaktion auf den fortwährenden Raketenbeschuss israelischer Städte hat Israel seit dem 5. November den Gazastreifen fast vollständig von der Außenwelt abgeriegelt. Weil Israel keine ausreichenden Hilfsgüter- und Treibstofflieferung durchgelassen hatte, mussten die Vereinten Nationen von Donnerstag an die Lebensmittelversorgung von hunderttausenden Palästinensern erneut einstellen.

mas

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig