10.10.2019, 14.58 Uhr

Fahndung in Detmold (NRW): Missbrauch in einer Dating-App verraten! Polizei sucht nach Sex-Täter

In Nordrhein-Westfalen fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter. In einer Dating-App hat er angeblich verraten, dass er seinen Bruder missbraucht haben soll. Nun sucht die Polizei mit den Profilfotos nach dem Unbekannten.

In NRW fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen Sexual-Straftäter. Bild: dpa

Mit Fotos fahndet die Polizei in Nordrhein-Westfalen nach einem mutmaßlichen Sex-Täter. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern.

Fahndung in Detmold: Hat er seinen Bruder missbraucht?

Wie die Polizei in einer Meldung schreibt, habe der bislang Unbekannte am 12. August 2019 über eine Dating-App einem weiteren Nutzer geschrieben, dass er seinen jüngeren Bruder missbraucht habe. Der Zeuge aus Detmold brachte dies zur Anzeige.

Polizei sucht Tatverdächtigen mit Dating-App-Fotos

Nun fahndet die Kripo auf einem richterlichen Beschluss hin nach dem Tatverdächtigen mit den Fotos, die der noch Unbekannte im Profil der Dating-App verwendete. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Tatverdächtige in einem Umkreis von 30 Kilometern um Detmold herum aufgehalten habe, da innerhalb der App die Nutzer anhand ihrer Entfernung aufgelistet werden.

Fotos des Tatverdächtigen finden Sie hier auf dem Portal der Polizei NRW. Wer Hinweise zu dem unbekannten Mann geben kann, soll sich an das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 05231 / 6090 melden.

Lesen Sie auch:2 Menschen vor Synagoge in Halle getötet - Vater des Täters äußert sich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser