30.09.2019, 10.28 Uhr

Einbruch und Verfolgungsjagd durch Kinder in Köln: Kinderbande klaut Computertechnik und flieht vor der Polizei

Was zuerst aussah wie ein normaler Einbruch in einen Computerladen in Köln, sollte sich zu einer wilden Verfolgungsjagd mit einem überraschenden Ende entwickeln. Als die Polizei die Täter endlich stoppen konnte, stellte sich heraus, dass es sich ausschließlich um Kinder handelt. Lesen Sie hier, welche Konsequenzen die Minderjährigen erwartet.

Eine Kinderband konnte nach einem Einbruch in Köln und der Flucht Richtung Essen geschnappt werden. (Symbolbild) Bild: adobestock/Gina Sanders

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Polizei in Köln ein Einbruch gemeldet. In der Ehrenstraße war ein Computerladen aufgebrochen und Computertechnik entwendet worden. Wenige Zeit später erhielt die Polizei den Hinweis, dass sich ein Auto mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung der Autobahn 57 bewege. Daraufhin nahmen die Beamten die Verfolgung auf.

Hochgeschwindigkeitsjagd über drei Autobahnen bis nach Essen

Die Verfolgung des Fahrzeugs nahm filmreife Ausmaße an. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hätten sich zwischenzeitlich mehrere Streifenwagen und ein Hubschrauber an der Verfolgung des Fahrzeuges, das mit bis zu 200 Sachen unterwegs war, beteiligt. Die Flüchtigen wechselten kurz vor Krefeld auf die Autobahn 44 und nahmen dann die A 52 nach Essen.

Hier konnten die Beamten das Fahrzeug stoppen, berichtet die "Bild". Zwei Personen sollen noch versucht haben, zu Fuß zu fliehen, wurden aber ebenfalls von der Polizei geschnappt. Und die staunte nicht schlecht, als sie entdeckte, dass keiner der Insassen des Fluchtautos älter als 14 Jahren war. Die Kinder wurden festgenommen und auf die Wache gebracht.

Diese Strafe erwartet die Kinder nach der Tat

Nach der Befragung durch die Polizisten, wurden die Kinder wieder an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Bisher ist nicht bekannt, woher sie das Auto hatten, mit dem sie geflohen sind. Auch wer am Steuer saß, muss noch geklärt werden. Allerdings fanden die Polizisten in dem Auto das Diebesgut: Computerteile im Wert von mehreren tausend Euro.

Was den Kindern zwischen zwölf und vierzehn Jahren nun droht, hängt in erster Line vom Alter ab. Unter 14 Jahren gilt man in Deutschland als nicht-strafmündig. Somit kann das Strafrecht nicht angewendet werden. Trotzdem werden die Kinder und die Familien mit Konsequenzen zu rechnen haben. Wer das 14. Lebensjahr schon erreicht hat, kann gemäß dem Jugendstrafrecht verurteilt werden.

Lesen Sie hier: Polizist stirbt bei Verfolgung eines Einbrechers.

luj/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser