26.09.2019, 11.54 Uhr

Schockierende Hundeattacke : Deutsche Dogge zerfleischt Kopf von Mädchen (1)

Hund Harvey hat für einen Schock-Moment gesorgt: Ein kleines Mädchen wurde von der Deutschen Dogge schwer verletzt. Was genau passierte und wie es dem Mädchen aktuell geht, lesen Sie hier.

Eine Deutsche Dogge griff im US-Bundesstaat Texas ein kleines Mädchen an. (Symbolbild) Bild: Dogs/adobestock

Es war ein ganz normaler Tag für eine Familie in Alvin im US-Bundesstaat Texas. Ausgelassen spielte ein kleines Mädchen namens Olivia mit ihrer Mutter Brittany und dem Hund ihrer Oma Michelle Eling, einer Deutschen Dogge namens Harvey. Plötzlich kippte die Situation und aus dem Spiel wurde ein schreckliches Drama.

Deutsche Dogge beißt Mädchen beim Spielen in Kopf und Ohr

Die kleine Olivia spielte mit ihrer Mutter Brittany im Haus ihrer Oma Michelle. Nach kurzer Zeit hörte sie ihre Deutsche Doge Harvey, die aus einem Tierheim stammt, knurren. Sie drehte sich um und sah, wie der Rüde nach ihrer Enkeltochter schnappte. Er hatte fast den ganzen Kopf des Mädchens in seinem Maul, schilderte die Mutter der Kleinen die Situation. Bei der Hundeattacke verbiss sich der Hund auch in dem rechten Ohr der Einjährigen und zerrte daran. Das Blutbad versetzte die Familie des kleinen Mädchens in Schock, doch sie befreiten das Mädchen aus Harveys Fängen. "Da war so viel Blut, ich dachte sie verblutet", sagte Michelle dem "Daily Star".

Sofort wurde das Mädchen in ein Krankenhaus gebracht und dort eine Stunde lang operiert. Die Ärzte nähten das abgebissene Stück von ihrem rechten Ohr wieder an und unterzogen die junge Patientin einer zweistündigen Hauttransplantation. Nach der Not-OP blieben Narben zurück, sowohl äußerlich als auch innerlich. Die kleine Olivia hat mittlerweile Angst vor Hunden und wacht nachts auf und greift nach ihrem rechten Ohr.

Mehr zum Thema: Hund attackiert Baby beim Spielen und zerfleischt seinen Kopf

Was passierte mit dem Hund nach der Beiß-Attacke?

Hund Harvey kam nach der Attacke für zehn Tage in eine Auffangstation. Schließlich wurde er eingeschläfert - vielleicht als Sicherheitsmaßnahme, denn Oma Michelle sagt: "Wir wissen nicht, ob er es schon einmal getan hat, und die nächste Person wird es nicht überleben." Sie vermutet, dass der Hund von seinen Vorbesitzern schlecht behandelt wurde und deshalb so reagierte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser