14.09.2019, 20.39 Uhr

Kuchen-Klau deluxe: Bei Süßem versteht New York keinen Spaß!

Süßer Langfinger! In einer Edel-Bäckerei in New York konnte ein Mitarbeiter dem leckeren Gebäck nicht widerstehen. Überwachungskameras brachten seine Taten schließlich ans Licht. Rund 90.000 Dollar muss er der Bäckerei nun zurückzahlen!

Kuchendieb erwischt - jetzt wird's bitter Bild: picture alliance/Rolf Haid/dpa

Diebe sind durchaus erfinderisch, wenn es darum geht, Geld einzutreiben. So nun auch ein Dieb in New York, der mit kalorienreichem Diebesgut handelte. Sein Lohn als Kuchen-Zusteller war einem Arbeiter einer erfolgreichen Kuchenfirma wohl nicht genug. Doch er wurde nicht etwa dabei erwischt, wie er bei der Arbeit in einen leckeren Kuchen biss. Er flog dabei auf, wie er die begehrten Kuchen einfach klaute und mehrfach weiterverkaufte.

Im Laufe seiner Tätigkeit als Kuchen-Dieb entstand dem Unternehmen, dessen Kuchen sogar bei Hollywood Stars (wie zum Beispiel Oprah Winfrey) beliebt sind, so ein Schaden von rund 90.000 Dollar, wie die New York Times berichtete. Ausgewertete Überwachungskameras beendeten schließlich sein Treiben.

Dieser Kuchenspaß wird teuer

Bitterer Nachgeschmack: Der Kuchendieb hätte seine Kuchen wohl besser selber gebacken. Die geschädigte Bäckerei fordert nun nämlich, dass der Mann das ganze Geld zurückzahlt. Seinen Job als Kuchenlieferant wird er wohl nie mehr antreten dürfen.

Am Ende bleibt nur die Erinnerung

Außer Spesen nichts gewesen. Nebst der Rückzahlung von rund 90'000 Dollar bleibt dem Mann schlussendlich wohl nur die Erinnerung an das Aussehen und den leckeren Geschmack von seinem süßen Diebesgut.

NM/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser