02.09.2019, 14.27 Uhr

Staffordshire Bullterrier Duke: Hund attackiert Baby beim Spielen - und zerfleischt seinen Kopf!

Drama rund um Staffordshire Bullterrier Duke: Das Tier greift ein Kind beim Spielen an und zerfleischt seinen Kopf. So geht es dem Baby aktuell - und das passiert jetzt mit dem Hund.

Ein Staffordshire Bullterrier hat ein Kleinkind angefallen. Bild: dpa/Symbolbild

Was für eine grausame Attacke, die die walisische Region Flintshire aktuell erschüttert. Wie die britische "Daily Mail" schreibt, kam es in dem Örtchen Mynydd Isa zu einer fürchterlichen Attacke eines Staffordshire Bullterriers auf ein Baby. Demnach habe der Hund ein Mädchen angefallen und regelrecht zerfleischt.

Bei dem Besitzer des Staffordshire Bullterriers soll es sich um den Großvater des Mädchens handeln, wie die "Daily Mail schreibt". Angeblich habe das Tier das Mädchen am Samstagabend in den Kopf gebissen, das Kind habe um sich geschlagen und geschrieen, berichtet der Mann gegenüber "Nord Wales Live".

Lesen Sie auch:Nashorn dreht durch! Bulle zerlegt Auto von Tierpflegerin

Staffordshire Bullterrier Duke greift Baby an und zerfleischt seinen Kopf

Nachdem der Hund von dem Mädchen abgelassen hatte und der Notarzt alarmiert worden war, wurde das Kleinkind mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Liverpool gebracht. Das Unglaubliche: Das Mädchen hat den Horror-Angriff überlebt, erholt sich von den Verletzungen aktuell in medizinischer Behandlung.

Der für die Attacke verantwortliche Staffordshire Bullterrier wird nach Angaben des Besitzers nach der Attacke jetzt eingeschläfert. Er habe das Tier mit dem Namen Duke bereits in die Hände der zuständigen Behörden übergeben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser