30.08.2019, 13.59 Uhr

Fahndung in Aachen: Nach Flucht aus Kreißsaal - Vermisste Mutter (14) mit Kind wieder aufgetaucht

In Aachen sucht die Polizei mit Hochdruck eine schwangere 14-Jährige. Laura S. sei am Montagabend aus dem Krankenhaus geflüchtet. Es besteht für Mutter und Kind erhöhte Gefahr.

Die 14-Jährige ist wieder aufgetaucht. Bild: dpa

Hochschwanger lag die 14-jährige Laura S. am Montagabend (26.08.2019) im Kreißsaal des Aachener Klinikums. Die Geburt stand laut Ärzten kurz bevor. Doch dann floh das Mädchen. Laut Polizei bestehe akute Gefahr sowohl für das ungeborene Kind als auch die vermisste Jugendliche. Die Polizei sucht nun fieberhaft nach der 14-jährigen Laura.

Laura mit Baby wieder da - Mutter und Kind sind wohlauf. Gründe bleiben offen

Das Mädchen hat inzwischen entbunden und ist wohlauf. Sie wurde in der Nacht etwa 60 KM von Aachen entfernt gefunden. Nähere Angaben zu den Gründen gibt es zunächst noch nicht.

Suche nach Laura S.! Dutzende Hinweise bei Polizei Aachen eingegangen

Auch am Mittwoch geht die Suche nach Laura S. weiter. Bisher gingen mehrere Dutzend Hinweise bei der Polizei ein. Bisher ist völlig unklar, ob das Mädchen ihr Kind bereits zur Welt gebracht hat.

Ursprünglicher Fahndungsaufruf der Polizei Aachen

Wie die Polizei Aachen am Dienstag mitteilt, war die 14-Jährige zuletzt in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie untergebracht. Sie ist etwa 1,60 Meter groß, von zierlicher Statur und hat auffällig pinkfarbene Haare. Zuletzt trug sie eine graue Sweatjacke mit aufgedruckten schwarzen Sternen. Als sie das Krankenhaus verließ, hatte sie einen intravenösen Zugang.

Die Polizei erhofft sich mit einer Öffentlichkeitsfahndung nun Hinweise zum Aufenthaltsort des schwangeren Mädchens. Zeugen sollen sich bitte an die Telefonnummer 0241/9577-31201 wenden oder sich (außerhalb der Bürozeiten) unter der Nummer 0241/9577-34210 melden.

Lesen Sie auch: Kind vermisst! Haben Sie Leon gesehen?

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser