18.08.2019, 07.40 Uhr

Sex-Attacke auf Korfu: Urlauberin (14) von Hotelmitarbeiter vergewaltigt

Touristen der griechischen Urlaubsinsel Korfu stehen unter Schock. Ein 14 Jahre altes Mädchen wurde offenbar Opfer einer Vergewaltigung. Der mutmaßliche Täter: ein Hotelmitarbeiter.

Auf der griechischen Urlaubsinsel Korfu wurde eine 14-jährige Britin von einem Hotelmitarbeiter vergewaltigt. Bild: Adobe Stock/Kess16

Schon wieder erschüttert eine brutale Sex-Attacke eine beliebte Urlaubsinsel. Nachdem die Urlaubsinsel Mallorca in den vergangenen Wochen bereits mehrfach Schauplatz sexueller Übergriffe wurde, soll sich nun auch auf der griechischen Urlaubsinsel Korfu ein schreckliches Sexualverbrechen zugetragen haben.

Vergewaltigung auf Korfu: 14-Jährige von Hotelmitarbeiter missbraucht

Wie unter anderem der britische "Daily Star" berichtet, soll ein 14 Jahre altes Mädchen angeblich von einem Hotelmitarbeiter im beliebten FerienortDassia vergewaltigt worden sein. Bei dem Opfer soll es sich ersten Erkenntnissen nach um eine britische Schülerin handeln. Die Polizei hat bereits einen Verdächtigen festgenommen.

Nach Sex-Attacke in Dassia: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich dem "Daily Star" zufolge um einen 32-jährigen Albaner handeln, der auf Korfu als Hotelmitarbeiter tätig ist.Die Eltern des Mädchens meldeten die mutmaßliche Vergewaltigung bereits am Mittwochmorgen bei der Polizei. Die Beamten teilten mit, dass das Opfer den Verdächtigen schnell als Angestellten des Hotels identifizieren konnte.

Mutmaßlicher Täter soll Vergewaltigung gestanden haben

Das junge Mädchen werde derzeit von seiner Familie unterstützt. Auch die britische Regierung hat ihre Hilfe in dem Missbrauchsfall zugesichert.Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärte gegenüber "Daily Star": "Wir bieten der jungen britischen Frau in Korfu und ihrer Familie unsere Unterstützung an. Unsere Mitarbeiter stehen in Kontakt mit der griechischen Polizei." Dem Bericht nach habe der 32-Jährige die Vergewaltigung bereits gestanden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Lesen Sie auch: Britische Touristin (18) stirbt im Pool - Mord oder Unfall?

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser