24.07.2019, 11.30 Uhr

Milo Moiré: Nacktkünstlerin versteigert getragene Höschen 

Die Künstlerin Milo Moiré schockiert wieder durch eine gewagte Aktion. Auf Twitter informiert sie ihre Follower darüber, dass sie ihre getragene Unterwäsche meistbietend versteigern möchte. Ihre Fans sind geteilter Meinung.

Die Künstlerin Milo Moiré provoziert wieder. Diesmal mit einer Höschen-Auktion. (Symbolbild) Bild: Oliver Berg/dpa

Die Performance-Künstlerin Milo Moiré sorgt wieder mit provokativen und erotischen Aktionen für Schlagzeilen. Nachdem sie vor Kurzem mit ihrem Möhren-Masturbations-Video von sich Reden machte, kommt die selbsternannte Sex-Künstlerin wieder ins Gerede.

Milo Moiré startet Unterwäsche-Auktion mit getragenen Höschen

Auf ihrem Twitter-Account präsentiert sie in einem Video nackt die fragliche Wäsche, die nun zum Verkauf steht. Fünf Tage lang sollen die Angebote an die Email-Adresse ihres Managements geschickt werden. Die Kommentare zur der schlüpfrigen Auktion gehen auseinander.

Zwischen den erwartbaren Anzüglichkeiten und dummen Anmachen finden sich aber auch inhaltliche Kritiken. So sind einige von fünf Tagen lang getragener Unterwäsche eher angewidert als angemacht. Andere wiederum beklagen den "traurigen Abstieg" von einer Künstlerin zur "e-thot" was soviel bedeutet wie "Online-Schlampe".

Da der entsprechende Tweet explizites Bildmaterial enthält, klicken Sie auf Seite 2, um die ganze Nachricht zu sehen. #NSFW

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser