19.07.2019, 12.56 Uhr

Saudi-Arabien: Mit dieser App werden Frauen von ihren Männern überwacht!

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Frauen haben es in Saudi-Arabien noch immer nicht leicht. Eine App ermöglicht nun sogar, dass Männer den Aufenthaltsort ihrer Frauen jederzeit tracken können. Die App sorgt weltweit für große Kritik. Einigen Frauen gelingt trotzdem die Flucht.

Frauenüberwachung für Fortgeschrittene Bild: dpa

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Frauen in Saudi-Arabien haben (noch) immer wenig zu Sagen

Gegenüber Männern haben Frauen in Saudi-Arabien noch immer einen eher schweren Stand, dies ist weltweit bekannt. Zwar dürfen sie nun endlich auch selber Autofahren oder sogar ein Unternehmen gründen. Doch dass Frauen aus Saudi-Arabien den Männern noch immer nicht ganz gleichgestellt sind, ist leider traurige Wahrheit.

App überwacht jeden Schritt

Eine App, mit dem Namen "Absher", unterstreicht diese Tatsache nun erneut und sorgt für große Kritik, nach einem Bericht von "Insider". Mit Hilfe dieser App können Männer in Saudi-Arabien jederzeit feststellen, wo sich ihre Ehefrauen befinden und wohin sie reisen dürfen.

Für Kopfschütteln sorgt vor allem die Tatsache, dass die Applikation von Google und Apple unterstützt wird und frei auf dem Markt verfügbar ist.

Diese Funktionen bietet die App

Eigentlich bietet die App verschiedene Funktionen, die durchaus legitim sind. Dies sind Dinge wie zum Beispiel "Bussen bezahlen" oder "den Führerschein erneuern". Doch das ist längst nicht alles. Die Applikation bietet Saudischen Männern auch die Möglichkeit, den Aufenthaltsort ihrer Ehefrauen zu tracken. Mittels App können sie den Frauen ebenfalls die Erlaubnis zur Ausreise in ein anderes Land erteilen oder eben auch nicht. Und noch schlimmer: Versucht die Frau "unerlaubt" aus dem Land auszureisen, wird ein Alarm aktiviert, wenn die Frau am Flughafen mit ihrem Ausweis einchecken will.

Einigen Frauen gelingt die Flucht

Doch haben einige Saudische Frauen die "Absher App" trotzdem erfolgreich als Fluchthelfer benützt. Diesen Frauen gelang die Flucht, indem sie sich in das Handy ihres Mannes eingeloggt und sich so via App selber eine Ausreisegenehmigung erteilt haben.

Es bleibt abzuwarten, ob die Applikation in naher Zukunft vom Markt genommen wird...

NM/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser