19.07.2019, 10.14 Uhr

Rebecca Reusch vermisst: "Rebecca ist tot!" Familie wütend über Polizei-Theorie

Im Februar verschwand die 15-jährige Rebecca. Seitdem bewegt die Suche nach dem Mädchen die ganze Republik. Nun erheben die Eltern schwere Vorwürfe gegen die Polizei.

Mit diesem Bild sucht die Polizei nach Rebecca. Dabei sei das Bild stark bearbeitet, sagt ihre Schwester bei Markus Lanz. Warum die Polizei dieses Bild wählte, ist unklar. Bild: picture alliance/Polizei Berlin/dpa

Auf der Suche nach Rebecca Reusch aus Berlin gibt es immer noch keine neuen Erkenntnisse. Nachdem ihre Schwester Vivien sich auf Instagram zum Fall äußerte, meldet sich nun der Vater mit einer erschreckenden Nachricht zu Wort. Darin erhebt er Vorwürfe gegen die Polizei, jedoch kritisiert er nicht den Ermittlungsfortschritt.

Keine Informationen für die Familie

Die ermittelnde Polizei habe sich seit zwei Monaten nicht mehr bei der Familie gemeldet. Für den Vater ist das unverständlich, da er sich die "Zusammenarbeit" mit den Behörden anders vorgestellt habe. Für die in Berlin lebende Familie sei die Unwissenheit das Schlimmste. Zusammen mit dem Schweigen der Polizei nagt der Verlust stark an der Familie.

"Sie sagen uns nicht nur nichts mehr. Sie haben auch nur diese eine vorgefertigte Theorie: Rebecca ist tot. Aber wie kann man so etwas behaupten, wenn man sie noch nicht gefunden hat" fragt sich Bernd Reusch gegenüber dem "Focus". Die Staatsanwaltschaft lenkt jedoch ein.

Fall ist noch nicht zu den Akten gelegt

Die Staatsanwaltschaft Berlin zeigt sich verständnisvoll. "Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es sehr deprimierend sein muss, über die Ermittlungsergebnisse nicht auf dem Laufenden gehalten zu werden, wenn es um die Aufklärung eines Verbrechens an der eigenen jungen Tochter geht", sagt eine Sprecherin.

Sie weißt jedoch auch darauf hin, dass es unüblich ist, die Familie über die Ermittlungen auf dem Laufenden zu halten. Dies trifft besonders zu, wenn es Verdächtige im familiären Umfeld gibt. Rebeccas Schwager ist für die Polizei immer noch der einzige Verdächtige, da seine Aussagen anderen Ermittlungsergebnissen widersprechen.

Die Familie geht inzwischen jedoch auf eigene Faust Hinweisen nach. Die Hoffnung ihre Tochter und Schwester noch lebend zu finden, gibt Familie Reusch nicht auf. Immer wieder machen sie auf den Fall aufmerksam, um den öffentlichen Druck aufrecht zu erhalten oder den entscheidenden Hinweis zu bekommen.

Alle veröffentlichen Nachrichten zum Fall der vermissten Rebecca (15) haben wir hier im Ticker gesammelt.

luj/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser