19.07.2019, 10.48 Uhr

Madeleine McCann: Verzweifelte Bitte von Maddies Eltern! DAS sollen Urlauber bitte machen

Seit mehr als zwölf Jahren fehlt von Madeleine McCann jede Spur. Doch die Eltern des damals dreijährigen Mädchens haben die Hoffnung noch immer nicht aufgegeben, ihre Tochter wiederzufinden. Nun gehen sie mit einer verzweifelten Bitte an die Öffentlichkeit.

Wird Maddie jemals gefunden? Bild: dpa

Seit dem 3. Mai 2007 fehlt von Madeleine McCann jede Spur. Die damals Dreijährige verschwand unter mysteriösen Umständen aus einer Ferienwohnung in Praia da Luz in Portugal. Das war vor zwölf Jahren. Eine Top-Ermittlerin hat die Hoffnung aufgegeben, Maddie jemals zu finden. Doch die Eltern halten an der Suche nach ihrem Kind fest.

Suche nach Madeleine McCann: Eltern bitten Urlauber um Mithilfe

Nun wenden sich Kate und Gerald McCann mit einer dramatischen Bitte an Sommerurlauber. Sie sollen Fotos von Maddie mitnehmen, um bei der Suche nach dem Mädchen zu helfen. Auf der "Official Find Madeleine Campaign"-Facebook-Seite finden Unterstützer entsprechendes Bild-Material zum Download. Flugblätter, Gepäckanhänger und sogar Auto-Aufkleber für Mietautos können dort bestellt und heruntergeladen werden. Alle mit einem Foto von Maddie versehen. Einige Fotos zeigen das Mädchen so, wie sie im Alter von neun Jahren aussehen könnte. Das Foto wurde mit Hilfe von Computertechnik erstellt.

Sie können den Facebook-Aufruf nicht sehen? Dann hier entlang.

"Die Plakate sind in vielen verschiedenen Sprachen erhältlich, und wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sie in den Ferien mitnehmen würden", schreiben Maddies Eltern.

Keine Spur zu Maddie! Polizei gibt Hoffnung auf

Die Aktion startet nur drei Wochen nachdem die britische Polizei verkündete, dass der Fall womöglich nie gelöst werden könne. Bisher flossen 12 Millionen Britische Pfund in die Suche nach Maddie. Einen konkreten Hinweis gibt es bislang allerdings nicht.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser