16.07.2019, 14.04 Uhr

Balderschwang im Allgäu: Traktor überrollt 2 Kinder - TOT! Ermittlung wegen fahrlässiger Tötung

Im Allgäu sind zwei Kinder von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Am Steuer des Traktors habe ein 13-Jähriger gesessen, wird berichtet. SO kam es zu dem schrecklichen Unfall.

Im Allgäu sind zwei Kinder von einem Traktor überrollt worden. Bild: dpa

Im Allgäu sind zwei Kinder von einem Traktor überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. Die beiden Kinder im Alter von zehn und 13 Jahren waren in Balderschwang (Landkreis Oberallgäu) auf dem Traktor mitgefahren, wie die Polizei mitteilte.

Zwei tote Kinder nach Traktorunfall im Allgäu - Fuhr ein 13-Jähriger?

Wegen einer Bodenunebenheit waren sie nach ersten Erkenntnissen von der Zugmaschine gestürzt und wurden anschließend von ihr überrollt. Angeblich seien sie in einer Ladeschaufel an der Front des Traktors mitgefahren. Die Polizei war bis in die Nachtstunden im Einsatz.

Wie die "tz" schreibt,überlebte ein 12-jähriges Mädchen den Unfall leicht verletzt. Am Steuer des Traktors habe demnach ein 13-jähriger Junge gesessen. Demnach sollen die beiden am Samstagabend zusammen mit zwei weiteren Kindern aus Österreich eine Ausfahrt gemacht haben, schreibt das Blatt.

Ermittlung wegen fahrlässiger Tötung

Nach einem Traktorunfall im Allgäu mit zwei toten Kindern hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. "Es wird gegen unbekannt ermittelt, da zunächst geklärt werden muss, wem strafrechtlich ein Vorwurf zu machen ist", teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Kempten am Dienstag mit.

Da der Traktorfahrer erst 13 Jahre alt war, muss geprüft werden, ob das Fahrzeug auf einem öffentlichen oder privaten Weg unterwegs gewesen ist. Minderjährige dürfen Traktoren nur auf Privatgrundstücken fahren. Auf rechtlich öffentlichem Grund muss der Fahrer mindestens 16 Jahre alt sein und benötigt einen Führerschein.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser