12.07.2019, 14.02 Uhr

Todes-Drama in Evansville, USA: Junge (3) in Hitze-Auto vergessen - tot!

Im US-Bundesstaat Indiana kam es zu einem tragischen Unglück, bei dem ein drei Jahre alter Junge ums Leben kam. Das Kleinkind wurde von seinem Vater in einem Hitze-Auto vergessen und starb qualvoll.

Für Kleinkinder werden geschlossene, nicht klimatisierte Autos im Sommer traurigerweise oft zur tödlichen Falle (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / tiagozr

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen den nahenden Sommer ankündigen, wird allerorten zur Vorsicht aufgerufen: Durch die Sonne aufgeheizte Autos stellen in den Sommermonaten immer wieder eine tödliche Falle dar. Vor allem Tiere und kleine Kinder sind nicht in der Lage, den immensen Temperaturanstieg in geschlossenen Fahrzeugen auszuhalten, was erschreckende Nachrichten über dramatische Todesfälle nach sich zieht.

Todesfalle Auto: Junge (3) stirbt in überhitztem Wagen

Eine solche gibt es nun traurigerweise aus Evansville, einer Stadt im US-Bundesstaat Indiana. Unter anderem bei "ABC News" wurde die erschreckende Nachricht veröffentlicht. In Evansville wurde der drei Jahre alte Oliver Dill von einem Erziehungsberechtigten mehrere Stunden in einem Auto allein gelassen, als der Wagen bei einer Außentemperatur von mehr als 32 Grad Celsius auf dem Universitätscampus geparkt war. In den Nachmittagsstunden ging ein Notruf bei der Polizei ein, die sich alsbald am Unglücksort einfanden. Doch für den kleinen Jungen war es zu spät: Oliver Dill war bereits in dem glühend heißen Wagen gestorben und konnte nur noch an Ort und Stelle für tot erklärt werden.

Vater vergisst Sohn im glühend heißen Auto - Junge stirbt

Offenbar ließ der Vater des kleinen Jungen sein Kind versehentlich in dem überhitzen Wagen. Nach dem Tod seines Sohnes sei der Mann, der laut "Courier Press" an der Universität in Evansville angestellt sein soll, "sehr verstört" gewesen. Der Universitätspräsident Ron Rochon sprach der trauernden Familie des kleinen Jungen in einer öffentlichen Mitteilung sein Beileid aus. "Dies ist ein Verlust, den kein Elternteil erleiden sollte", so der Präsident.

Ermittlungen nach Hitze-Tod von dreijährigem Jungen in Evansville

Inzwischen haben die Behörden die Ermittlungen zum Tod von Oliver Dill aufgenommen. Eine Autopsie soll dem Leichenbeschauer von Vanderburgh County zufolge durchgeführt werden, um die Todesursache genau festzustellen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehen die Ermittler laut "ABC News" nicht davon aus, dass böswillige Absichten zum Tod des kleinen Jungen führten, eine Anklage ist demnach nicht zu erwarten.

Schon gelesen? Kind 8 Stunden im Auto "vergessen" - tot!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser