06.07.2019, 08.30 Uhr

The Masked Singer: Enthüllt! Das passiert wirklich hinter den Kulissen!

"The Masked Singer" ist ein absoluter TV-Hit! Die zweite Folge der ProSieben-Show konnte sogar die Quoten im Vergleich zur Auftaktfolge noch toppen – damit ist es schon jetzt einer der erfolgreichsten Show-Neustarts in diesem Jahr. Nun hat Susan Sideropoulos verraten, wie es wirklich hinter den Kulissen abgeht.

The Masked Singer Bild: picture alliance/Henning Kaiser/dpa

In "The Masked Singer" treten Promis im Duell gegeneinander an – das Besondere: Die Kandidaten tragen Kostüme! Keiner weiß, wer sich dahinter versteckt. Damit bis das Geheimnis nicht gelüftet wird, produziert ProSieben die Show unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Die Teilnehmer dürfen auch mit niemanden davor reden – nicht mal mit Freunden oder der Familie.

So läuft es im Backstage-Bereich ab

Besonders pikant ist die Situation im Backstage-Bereich. Denn auch dort ist es den Promis untersagt, mit anderen Teilnehmern zu kommunizieren – denn auch diese wissen nicht, wer sonst noch an der Show teilnimmt. Dort dürfen sich diese auch nur mit Masken bewegen, damit diese nicht erkannt werden.

Es herrscht absolutes Redeverbot

"Backstage haben wir alle unsere Hoodies an mit den Spiegelmasken – so dürfen wir auch nur die Garderoben verlassen oder auf die Toilette gehen. Zwar laufen manchmal auch Kollegen über den Weg, aber mit diesen dürfen wir nicht sprechen und es wird auch versucht, dass das so selten wie möglich passiert", erzählt Susan Sideropoulos im exklusiven Interview mit kukksi.

 

ProSieben trifft hohe Sicherheitsvorkehrungen

Es weiß zuvor keiner, wer wann im Studio ankommen wird – vom Auto bis hin zur Garderobe werden die Künstler komplett abgeschirmt. Kein Promi darf angesprochen werden – deshalb dürfen die Zuschauer auch nur einen bestimmten Weg ins Studio gehen. In jeder Show fliegt ein Promi am Ende raus – erst dann wird enthüllt, wer hinter der Maske steckt. Zuletzt musste Susan Sideropoulos ihr Schmetterlings-Kostüm ablegen.

kukksi/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser