26.06.2019, 11.40 Uhr

Polizei Brandenburg: "Et is halt warm, wa?" Nackter Moped-Fahrer sprengt Twitter

Polizisten erleben tagtäglich die kuriosesten Dinge. Doch ein Motorrollerfahrer hat in Brandenburg nun völlig den Vogel abgeschossen. Er fuhr nämlich splitternackt. Die Polizei bittet Twitter nun um Hilfe.

Die Polizei Brandenburg stoppt nackten Rollerfahrer. Bild: AdobeStock / Oleksandr Moroz

Bei dieser Hitze greift man(n) schon mal zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um sich Abkühlung zu verschaffen. Bei mehr als 30 Grad stoppte die Polizei Brandenburg am Montag einen Motorrollerfahrer im Adamskostüm. Aber immerhin: Er trug wenigstens noch Sandalen und einen Helm. Sicherheit geht eben auch bei Nackten vor.

Nackter Motorrollerfahrer schockt Polizei Brandenburg

Als Grund für seine leichtbekleidete Spritztour gab der Mann an:"Et is halt warm, wa?" Konsequenzen habe der motorisierte Nudist aber erstmal nicht zu befürchten, sagte ein Polizeisprecher. Denn nur wenn sich jemand durch das Nacktfahren gestört fühle, werde es wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses" zur Ordnungswidrigkeit. Die Beamten stellten deshalb lediglich die Identität des Nacktfahrers fest und baten ihn, seine Hose wieder anzuziehen. Dann durfte er weiterfahren.

Sie können den Tweet der Polizei Brandenburg nicht sehen? Dann hier entlang.

Polizei sprengt mit kuriosem Nudisten Twitter

Ein äußerst kurioser Fall. Am Mittwoch veröffentlichte die noch immer sprachlose Polizei Brandenburg dann zwei Bilder des - nicht zu erkennenden - Nackedei auf Twitter. "Wie würden Sie dieses Bild betiteln?", fragten die Ordnungshüter die Netzgemeinde. Als Inspiration musste das Zitat des Herren "Et is halt warm, wa?" herhalten. Und damit sprengte die Polizei Brandenburg das Internet. Zahlreiche Twitter-Nutzer beteiligten sich und füllten das Netzwerk mit kuriosen Titeln.

"Wie, ich habe nichts an!? Die zwei Schneider sagten, dass wäre ganz besonderer Stoff...", schlägt ein Twitter-Nutzer mit Anspielung auf ein Märchen vor. "Ich wollte nur mal ganz kurz durch die Waschstraße!", meint ein anderer Nutzer. "Socken vergessen - Sandalenträger von Polizei ermahnt", schlägt ein anderer vor. "Höre ich da Neid heraus? Weil er naggisch fährt und ihr es nicht dürft?", fragt ein Twitter-Nutzer. "Ohne meinen Anwalt möchte ich dazu nichts sagen", meint die Polizei Brandenburg.

Auch aus anderen Bundesländern reagieren Polizeikollegen. "You made our day", schreibt die Polizei Rheinpfalz. Die Brandenburger freuen sich, dass sie helfen konnten. "Da zeigt sich: Die meisten Sonnencremes haben einen zu geringen #Sichtschutzfaktor", reiht sich die Polizei Berlin in den Witzereigen ein. 

Lesen Sie auch: Diese Strafe droht bei Sex in der Öffentlichkeit.

bua/jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser